Hallo, Gast! Registrieren
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[AvP 2]Woher wusste der Pathologe,das die Häutung nicht von einem Menschen war?
#1
In einem anderen Thread wird diskutiert WARUm Wolf Ray gehäutet hat.
In diesem Thread diskutieren wir, woher der Pathologe wusste das das kein Mensch tuen könnte. Ich bin völlig ratlos im Moment.
Er macht nicht den Eindruck das er von der Regierung.Könnte ja sein das die Regierung einen eigenen Mann in Gunnison eingeschläust haben um die Sache besser untersuchen zu können.

MFG MArcel

Zitieren
#2
Das ist eine verdammt schwierige Frage, oder haben wir Ihr Studenten aus diesem Bereich? Ich bin nur ein popliger Sozialarbeiter. Hehe.

Wie lange bräuchte ein Mensch theoretisch für eine solche Aktion? Es könnte ja sein, dass der Pathologe es an der Zeit festmacht.
Zitieren
#3
Servus,

ich habe die DVD momentan leider nicht zur Hand, aber ich denke, dass das nur so eine Redensart von ihm war.
Ihr kennt doch das Sprichwort "Das ist unmenschlich". PDT_Armataz_01_29
Mit der Häutung muss er sich aber auf jeden Fall gut auskennen, immerhin ist er schon von Berufs wegen mit solchen Dingen vertraut.
Ein wenig rätselhaft ist die Sache schon.

Gruß Dennis
[Bild: lfjdak10.png]
Zitieren
#4
Er sagt es glaube wortwörtlich
Habt ihr die Szene vom Anfang noch im Kopf, als der Predator im Raumschiff das Alien häutet
Mit dem Gerät dauert das keine 5 Minuten, einen Menschen zu häuten
Ein Mensch bräucht bestimmt einen Tag, um so akkurat zu sein
Was zum Teufel bist du?
Zitieren
#5
Ich gebe Little Bandit recht dass es nur so eine Redesnart ist. In so ziemlich jedem Horrorfilm mit einem Monster oder Alien kommt der Spruch vor.

Ich glaube nicht das der Phatologe und der Sheriff da schon ernsthaft an übersinnliches Gedacht haben. Außerdem waren sie ja auch noch auf der Suche nach dem kleinen Jungen und seinem Vater, und da es aus ihrer Sicht nicht auszuschließen war das den beiden etwas ähnliches passiert ist, bringt man schon mal so einen Spruch der 'unmenschlichkeit'.
Zitieren
#6
Hmmm ich denke sowohl das was Bandit gesagt hat, als auch an ne komplett praktische tatsache.
Wir haben ja nur relativ kurze Blicke auf die Leiche erhaschen können. Ich halte es für gut möglich, dass die Haut so sauber und in einer exakten Tiefe abgetrennt wurde, dass es mit herkömmlichen Mitteln in so kurzer Zeit nicht möglich ist. Zumal der Körper ja sicherlich direkt im Wald gehäutet werden musste (ich denke von der tatsache ist man ausgegangen). Und das kann so niemand in einer solche Präzision durchführen. Ich stelle es mir schwer vor, einen menschen so zu häuten, dass darunter liegende Muskeln, sehnen etc. nicht verletzt werden, vorallem im Bereich des Gesichtes.
Also vom Phatologischen Standpunkt her kann ich mir gut vorstellen dass sich ermitteln lässt wie so etwas durchgeührt wurde.
Von Geburt an befindet sich jedes Individuum, Menschen, Tiere, Pflanzen, Zellen als auch Bakterien im permanenten Todeskampf. Jedoch ist es nicht das Ziel, diesen Kampf zu gewinnen, sondern ledeglich wie lange wir es schaffen den Kampf zu führen, denn ein Sieg ist niemals möglich.
Zitieren
#7
Um einen Menschen zu Häuten, gehört glaube ich wirklich einiges dazu. Ich denke auch, dass der Predator da so seine Werkzeuge hat.

Jedenfalls ist das def. so gemeint, dass vorerst von einem Menschen ausgehen, ihn aber lieber als ein Etwas darstellen, um die Moral beizubehalten, dass kein normaler Mensch soetwas tun würde. Wenn ihr versteht was ich meine. Das ist so eine psychologische Sache ;)
Zitieren
#8
Alter... ich finde das viel demoralisierender wenn mir einer sagt "das kann kein Mensch gewesen sein" als wenn einer sagt "das war ein verrückter" xD
Ich glaube langsam wirklich, dass es ne kombination aus der Präzision und der vorhandenen Zeit war.
Außerdem, soweit ich das richtig vor Augen habe, fehlten der Leiche auch sämtliche Fettschichten, die sich unter der Haut befinden. Was wirklich schwer zu bewerkstelligen ist.
Zusätzlich muss ich anführen, dass es keine Spuren gegeben hat, dass die Leiche transportiert wurde, wesshalb die "OP" im Wald stattgefunden haben muss, was dann so nicht im bereich der menschlichen Möglichkeiten liegen dürfte.

Ich könnte mich jetzt auch mit dem Thema beschäftigen, mich n bisschen rein lesen (was ich nur zu oft mache, wenn mich etwas interessiert, denn mein Wissenshunger ist meistens sehr groß) aber ich hab momentan echt keine Zeit oder Reserven für sowas.
Von Geburt an befindet sich jedes Individuum, Menschen, Tiere, Pflanzen, Zellen als auch Bakterien im permanenten Todeskampf. Jedoch ist es nicht das Ziel, diesen Kampf zu gewinnen, sondern ledeglich wie lange wir es schaffen den Kampf zu führen, denn ein Sieg ist niemals möglich.
Zitieren
#9
Eine andere Meinung bzw. hier sogar Tatsache wie sie Doom´s schreibt, kann gar nicht sein. Ist doch logisch das der Doc die Präzision meinte in Verbindung mit der Schnelligkeit + Auffindungsort. Wieso soll der da eine Redewendung raus hauen? Es geht schließlich um Mord an einem Polizisten.
Und das in AvP R die Häutung noch raffinierter von statten geht wie z.B. in Predators, sieht man ja im Film.
Die Hälfte meines Geldes habe ich für Alkohol, Frauen und schnelle Bike´s  ausgegeben. Den Rest habe ich verprasst...
[Bild: Bild019_5.jpg]
Zitieren
#10
Moooooooooment, der Pathologe hat doch nur gesagt: Wissen sie was ein Mensch anstellen müsste um sowas zu tun? Einen Menschen derart zu häuten, den ganzen Körper? Das hat er wortwörtlich gesagt. Für mich klingt das nicht so als wüsste er dass das kein Mensch gewesen war. :huh:
Zwei Menschen am Abgrund.

Sagt der eine: "Spring!" PDT_Armataz_01_35
Sagt der andere: "Nein!" PDT_Armataz_01_27
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [AvP 2] Wieso die Häutung des Polizisten? Marcus 65 12.411 03.09.2010, 19:16
Letzter Beitrag: Mr.Black

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste