Hallo, Gast! Registrieren
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Predators] Euer Fazit
#21
Undhat man gesehen wie er Predatorfleisch gegessen hat? Ich mein wiekann er solange überleben?
Zitieren
#22
Irgendwas wird er gegessen haben, sowas zu zeigen wär aber auch banal. Total unwichtig für den Film. Auf dem Planeten wirds noch anderes Leben geben, als nur Yautja.
Zitieren
#23
[spoiler]Naja zumindest wollte Noland die Truppe töten und danach essen indem er sie ausräuchert...[/spoiler]
[Bild: w57f55chhdp.jpg]
Keine Geräusche...Sie sind da draussen...Sie sind immer da draussen!
Zitieren
#24
@ Rick

Wenn das natürlich so gedacht ist (also am Schluss) das die Abgeworfenen zur "nennen wirs einfach mal Aktuellen Saison" zählen, dann ists ok.

Sonst wäre das schon ein bisschen komisch. Aber ich hab doch noch was zu bemängeln !!!!

Ist mir leider erst gerade aufgefallen.


Zitat:Er sagt aber, dass die Preds gehen und zur neuen Saison wieder kommen. Das heisst die zweite Welle von Abgeworfenen "Trophäen" gehört noch zur selben Saison. Und dass es immer die selben Drei sind.

Ich hab mir dieses Zitat ne weile durch den kopf gehen lassen... und dann ists mir aufgefallen... Die Trophäen müssen ja von JEMANDEM abgeworfen werden. Und da hab ich zuerst an Angelteiche denken müssen ^^. Es werden Fische besetzt und dann gejagt. So denk ich ist das auch und deshalb glaub ich schon das des mit der Saison ein bisschen einen Haken hat. Die Trophäen müssen ja auch irgendwie eingesammelt und dann ausgesetzt werden und wenn man genau hinschaut sieht man ja auch das die "Hunde" auch ausgesetzt werden... die Fallen ja eigentlich auch nicht vom Himmel.

Wie erklärst du dir das dann??? Glaubst du etwa andere Predator werfen für die drei die Trophäen ab??? Was wären denn dann das für Predatoren.

;)

Lg

Itze
[Bild: 821c.png]
Zitieren
#25
so bin jetzt auch grad aus dem kino zurück. ich finde den film ebenfalls nicht schlecht aber jubelstürme kann er bei mir nicht auslösen. [spoiler]ich finde das design der neuen preds einfach nur schlecht. ich war richtig froh als ich dann doch noch einen alten predi zu sehen bekam. der für mich interessanteste charakter noland war viel zu kurz im film vertreten. das ende hat mir auch nicht gefallen. desweiteren mangelte es dem film deutlich an spannung und wo der film brutal und blutig gewesen sein soll weis ich auch nicht. schade auch das die szene mit den vielen laserpunkten auf royce nur ein trailer gag war. hab bis zum ende darauf gewartet. komischerweise hatte der fim bei mir auch nicht die angegebenen 107 minuten länge sondern nur ca. 99-100 minuten. genug gemeckert. nun zum guten. wie sich dieser suchfalke auf die schulter vom pred setzt fand ich sehr cool. auch die hunde waren nicht schlecht obwohl auch deren design mich nicht wirklich angesprochen hat. die umgebung hat ganz gut gepasst und die schauspieler haben ihre rolle auch sehr ordentlich gespielt[/spoiler] alles in allem sollte sich jeder fan den film auf alle fälle mal reinziehen.
Zitieren
#26
War gestern auch im Kino


das meiste wurde ja schon gesagt

Nen Oskar wird´s nicht für den Film geben (;)), aber ich fühlte mich gut unterhalten

auch wenn ich mir ein etwas anderes ende vorgestellt habe und [spoiler]etwas mehr Danny Trejo gewünscht hätte
[/spoiler]
Zitieren
#27
Ahh, Gott sei dank das es die spoiler funktion gibt. Da ich morgen Abend erst ins Kino gehe.
Ich freue mich schon riesig drauf. Gleich mal die freude nutzen und AvP 3 zocken^^
Zitieren
#28
hier mein kleines Statement zum Film: lange Version :D

[spoiler]ich bin ja bereits etwas kritisch in den Film gegangen, weil mir das Design der neuen Pred´s nicht so gefällt. Extrem enttäuscht bin ich nicht, aber er kommt an die Originale meiner Meinung nach, nicht ran.
Wie viele schon schreiben, fand ich die Schauspieler großartig. Die waren echt gut gewählt und Filmisch umgesetzt :thumbup:
Nur das Cuchillo quasi eine Gastrolle besetzt hat und so schnell drauf geht (noch dazu sieht man nichts), ist etwas schade. Auch auf seinen Satz mit dem Teamorientierten bla bla kam garnicht erst. Genauso mit Nolen, eine übelste Einführung und auch sein "Imaginärer" Freund ist sehr gut gelungen, doch der schnelle Tod ist etwas unspektakulär. Soviel zu der Besetzung.
Der Film als solches war stellenweise richtig geil, aber ein paar Sachen sind unlogisch. Als Erstes fällt mir die Einführung ein. Ich meine wie lange muß man die Menschen Studieren um zu selektieren wer eine "Entführung" würdig ist. Klar haben sie die Tarnfunktion auch für die Schiffe, aber wer geht in ein Knast und guckt ob da was zu gebrauchen ist? Auch die Anderen Schauplätze wie Afghanistan und wo die Propagandisten sonst überall waren, alles soll unentdeckt beobachtet worden sein? Soviel Aufwand wenn man doch einfach auf der Erde ein paar Opfer finden kann?
Dann der Krieg oder wie man das nennen will unter den Predators, mir gefällt das nicht. Aus den einfachen Grund, das ich es nicht für möglich halte, dass 2 sich ähnliche Spezies sich über Jahrtausende bekriegen sollen, ohne das ein Sieger hervor geht. Früher oder später besiegt der eine den Anderen. Wofür die Jagden auf andere Spezies, wenn neben an mein Erzfeind ist. Warum haben sie den Classik überhaupt am leben gelassen? Die Maske liegt daneben, seine Waffen auch, wie unprofessionell ist so was?
Dann gefiel mir die neu eingeführte Außerirdische Rasse nicht. Wenn ich Rehe jagen will, setzte ich nicht noch einen Wolf in den Wald :whistling: , es hätte die Menschen dezimieren können und es wär nichts mehr übrig für die Preds. Außerdem hätte ich das schnelle Vieh mal gern gegen einen lahmarschigen Pred gesehen.
Wenn man da unbedingt für eine Szene eine Rasse einfügen möchte, hätte man doch wirklich ein Alien nehmen können. :evil:
Das die neuen Pred´s auch relativ wenig zu sehen waren, fand ich auch etwas schade. Was war übrig von den Falkener oder den Hundeführer? Sie kamen, verloren und weg... Nix mit neuen Waffen oder Technik, nur kurz die Hunde und ein Vögelchen, das war´s.

natürlich hab ich nicht nur zu meckern:
z.B. die neuen Sichtmodi, mal richtig geil zu sehen wie viele es gibt. Anderer seits etwas blödsinnig, sie hätten Nolen früher schon gefunden.
Der Classic Predator... :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
allein der macht den Film absolut sehenswert. Allein als er von Royse freigelassen wurde und den dann erstmal begutachtet :thumbup: auch der Kampf gegen den Black wird in die Bestenliste eingehen, auch wenn er etwas kurz ist. Nur die Tatsache das er eigtl. geschwächt hätte sein müssen, trügt das Bild. Ich meine, der hing da wer weiß wie lang und dann plötzlich ist er fit wie ein Turnschuh? O.k.,man weiß nicht was er in seinen Computer eingegeben hat...(evtl. doch Stimulanzien)
Eine weitere Nominierung für einen Oskar erhält Nikolai :thumbup: wie er den Hunde-Pred reinlegt hat, ist großartig.[/spoiler]

Kurze Version:
super Schauspieler, Classic Pred absolut sehenswert...
Leider hat sich Rodriguez nur von den 1 Predator Film inspirieren lassen. Das funktioniert meiner Meinung nach nicht, man muß auch etwas von den Vorhandenen Fakten ableiten können. Alles was es Filmisch nach Predator gibt,hat ihn unberührt gelassen.

Von einer Bewertungstufe von 1-10 gebe ich 7 Punkte für den Film.
Die Hälfte meines Geldes habe ich für Alkohol, Frauen und schnelle Bike´s  ausgegeben. Den Rest habe ich verprasst...
[Bild: Bild019_5.jpg]
Zitieren
#29
ecki23,'index.php?page=Thread&postID=13522#post13522 schrieb:hier mein kleines Statement zum Film: lange Version :D

[spoiler]ich bin ja bereits etwas kritisch in den Film gegangen, weil mir das Design der neuen Pred´s nicht so gefällt. Extrem enttäuscht bin ich nicht, aber er kommt an die Originale meiner Meinung nach, nicht ran.
Wie viele schon schreiben, fand ich die Schauspieler großartig. Die waren echt gut gewählt und Filmisch umgesetzt :thumbup:
Nur das Cuchillo quasi eine Gastrolle besetzt hat und so schnell drauf geht (noch dazu sieht man nichts), ist etwas schade. Auch auf seinen Satz mit dem Teamorientierten bla bla kam garnicht erst. Genauso mit Nolen, eine übelste Einführung und auch sein "Imaginärer" Freund ist sehr gut gelungen, doch der schnelle Tod ist etwas unspektakulär. Soviel zu der Besetzung.
Der Film als solches war stellenweise richtig geil, aber ein paar Sachen sind unlogisch. Als Erstes fällt mir die Einführung ein. Ich meine wie lange muß man die Menschen Studieren um zu selektieren wer eine "Entführung" würdig ist. Klar haben sie die Tarnfunktion auch für die Schiffe, aber wer geht in ein Knast und guckt ob da was zu gebrauchen ist? Auch die Anderen Schauplätze wie Afghanistan und wo die Propagandisten sonst überall waren, alles soll unentdeckt beobachtet worden sein? Soviel Aufwand wenn man doch einfach auf der Erde ein paar Opfer finden kann?
Dann der Krieg oder wie man das nennen will unter den Predators, mir gefällt das nicht. Aus den einfachen Grund, das ich es nicht für möglich halte, dass 2 sich ähnliche Spezies sich über Jahrtausende bekriegen sollen, ohne das ein Sieger hervor geht. Früher oder später besiegt der eine den Anderen. Wofür die Jagden auf andere Spezies, wenn neben an mein Erzfeind ist. Warum haben sie den Classik überhaupt am leben gelassen? Die Maske liegt daneben, seine Waffen auch, wie unprofessionell ist so was?
Dann gefiel mir die neu eingeführte Außerirdische Rasse nicht. Wenn ich Rehe jagen will, setzte ich nicht noch einen Wolf in den Wald :whistling: , es hätte die Menschen dezimieren können und es wär nichts mehr übrig für die Preds. Außerdem hätte ich das schnelle Vieh mal gern gegen einen lahmarschigen Pred gesehen.
Wenn man da unbedingt für eine Szene eine Rasse einfügen möchte, hätte man doch wirklich ein Alien nehmen können. :evil:
Das die neuen Pred´s auch relativ wenig zu sehen waren, fand ich auch etwas schade. Was war übrig von den Falkener oder den Hundeführer? Sie kamen, verloren und weg... Nix mit neuen Waffen oder Technik, nur kurz die Hunde und ein Vögelchen, das war´s.

natürlich hab ich nicht nur zu meckern:
z.B. die neuen Sichtmodi, mal richtig geil zu sehen wie viele es gibt. Anderer seits etwas blödsinnig, sie hätten Nolen früher schon gefunden.
Der Classic Predator... :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
allein der macht den Film absolut sehenswert. Allein als er von Royse freigelassen wurde und den dann erstmal begutachtet :thumbup: auch der Kampf gegen den Black wird in die Bestenliste eingehen, auch wenn er etwas kurz ist. Nur die Tatsache das er eigtl. geschwächt hätte sein müssen, trügt das Bild. Ich meine, der hing da wer weiß wie lang und dann plötzlich ist er fit wie ein Turnschuh? O.k.,man weiß nicht was er in seinen Computer eingegeben hat...(evtl. doch Stimulanzien)
Eine weitere Nominierung für einen Oskar erhält Nikolai :thumbup: wie er den Hunde-Pred reinlegt hat, ist großartig.[/spoiler]

Kurze Version:
super Schauspieler, Classic Pred absolut sehenswert...
Leider hat sich Rodriguez nur von den 1 Predator Film inspirieren lassen. Das funktioniert meiner Meinung nach nicht, man muß auch etwas von den Vorhandenen Fakten ableiten können. Alles was es Filmisch nach Predator gibt,hat ihn unberührt gelassen.

Von einer Bewertungstufe von 1-10 gebe ich 7 Punkte für den Film.
Ich denke, man muss auch mal über den Tellerrand blicken. Der Film selber war schon sehr auf uns Freaks als Primär-Zuschauer fokussiert, da viele Faktoren einfach nur auf die Yautja selbst und ihrem Lebensstil zugeschnitten waren. Rodriguez hat enorm viel Priorität auf die Sitten, den Sinn und dem Verhalten der Preds gelegt und auch versucht, es so gut es geht für "nicht-Kenner" zu verpacken.
Zu deiner Kritik, ecki23, wegen dem Selektieren der "Beute", nicht der "Opfer", wie du es nanntest; Es ist für einen Predator sehr leicht zu erkennen, wer der Jagd würdig ist und wer nicht, durch ihre zahlreichen Vision-Modes und dem intelligten Computer ist es für sie ein Leichtes zu erkennen, welche Kreatur gefährlich, ungefährlich, würdig oder unwürdig für eine Jagd ist. Das lässt sich meiner Überzeugung nach auch über große Distanzen feststellen. Da braucht man keine Studien anzustellen, um soetwas festzustellen, hier machen auch keine Gefängnisstäbe ein Hindernis.
Die Hunde ( ich finde ja eher Schweine ) waren ja auch nur ein Test, bzw. eine Art letztes Ausschließungsverfahren, denn wer diese niedere "Hunde-Beute" nicht überlebte, sollte es auch nicht wert sein, von ihnen selbst gejagt zu werden.
Das mit dem "Krieg" konnte dir auch nicht gefallen, da es garkein "Krieg" ist. Noland sagte doch, es ist "so eine Art" Blutfede, jedoch hat die eine Gruppe das Sagen "da Oben". Da dies die ehrenvollen sind, behaupte ich einfach, es wäre für sie einfach eine Schande, diese neue Gruppierung von Preds mit 'nem großen Knall zu vernichten. Deswegen war wahrscheinlich auch der "Classic" dort unten, weil es als neue Herausforderung angesehen wird, gegen seine eigenen, ehrlosen Brüder zu kämpfen, bzw. eine Trophäe von diesen zu ergattern. Der angekettete Pred hatte dabei lediglich versagt und war wahrscheinlich noch am leben, um ihn zu demütigen oder dergleichen, denn, ein ehrenvoller Tod ist für Kreaturen wie ein Yautja immer noch besser, als in Schande am leben zu sein. Und das wissen die "Super-Predator" natürlich.
Gott, wieso nennt man die eigentlich so? Find ich schwachsinnig, man sollte die "Fallen-Preds" oder "Bad-Bloods" oder sowas nennen. Denn so super sind die garnicht.
... naja, kein Bock mehr zu tippen ...
Zitieren
#30
War heute auch im Kino, und was mir da
mit Predators geboten wurde finde ich traurig.Traurig von dem her das
ich wie hier wahrscheinlich alle Fans der Filme, Comics etc,
bin. Und ich vom ersten Moment wo ich hörte es kommt ein neuer
Predator teil hin und weg war. War vielleicht auch mein Fehler habe
vielleicht zu hohe Erwartungen in den Film gesteckt. Die bitter böse
enttäuscht wurden. Dialoge die jeder Beschreibung spotten. Achtung
Spoiler : Berserker Predator gegen Classic Predator, der
Kampf war doch echt umsonst. Bzw, schlecht in Szene gesetzt. Die
Story hätte soviel Potential gehabt, wenn man sie nur besser
umgesetzt hätte. Wie gesagt diese leblosen Dialoge, gepaart mit ein
paar haha ich versuche lustig zu sein Sprüchen reicht nicht.Mir
zumindest nicht.Und ja es ist leider so das mit der begonnen AVP
Filmreihe der Untergang des so unglaublich guten Franchise
eingeläutet wurde.Hoffen wir nur das die neuen Alien Filme besser
werden.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [Predator 2] euer Fazit El Pistolero 78 17.468 03.10.2010, 10:15
Letzter Beitrag: LITTLE BANDIT
  [Predators] euer Fazit LITTLE BANDIT 126 22.483 29.09.2010, 11:25
Letzter Beitrag: Marcus
  [Predator 1] euer Fazit USer1988 8 2.396 09.09.2010, 19:23
Letzter Beitrag: Xenopredator
  [Predators] Euer Lieblingscharakter LITTLE BANDIT 13 2.536 13.07.2010, 10:56
Letzter Beitrag: LITTLE BANDIT

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste