Hallo, Gast! Registrieren
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3D Verfilmung des Alien Prequels
#31
Zitat:Kenne auch nur die "Klassische"

Naja was heißt kennen?
Ich habe auch schon Filme mit den neueren Brillen gesehen, aber bei Avatar waren es noch die alten.
Das ist eben von Kino zu Kino verschieden :soldier18:

Gruß Dennis
[Bild: lfjdak10.png]
Zitieren
#32
Polfilter heißen die, weil die beiden Gläser unterschiedlich polarisiertes Licht durchlassen und so den 3D-Effekt erzeugen. Sehen in etwa aus wie Sonnenbrillen.
Es gibt ein paar unterschiedliche Technologien, z.B. iMax. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass kein normales Kino heutzutage noch Rot-Grün-Brillen verwendet. Aber bei den DVDs/BDs werden die eben noch benutzt, weil es billig ist und keine spezielle Hardware braucht. Am PC sind dagegen eher Shutter-Brillen gebräuchlich, aber die brauchen Strom.
"The plot is That Alien Plot. You know the one I mean, for there is only one: Aliens take over a facility
and marines are sent in to take care of it the same way bits of bread are sent to ponds to take care of ducks."
- Ben "Yahtzee" Croshaw
Zitieren
#33
LB:

Das Weaver sich quer gestellt hatte war aber der grund warum es keinen Nachfolge teil mehr geben würde da es ohne sie nicht gelaufen wäre.

Das was jetzt erscheinen soll ist ja nen vorläufer oder ne art remake.
Damals ging es tatsächlich um ein Alien 5 der die geschichte weiter erzählt.


Das Prequel soll echt mit 3D laufen?
prima, noch ein film der dadurch schonmal vor die hunde geht <.<
ganz ehrlich diese efektgeilheit versaut so ziemlich jeden film der potential hatte. vorallem sieht das nichtmal sonderlich toll aus.
Sollen sie leiber das geld was für diesen effektmist zur verfügung grstellt worden ist anders umsetzten, dann dürft das jedenfalls hinkommen und es gibt nen guten Alien teil
Die Welt ist schön, wenn man sie fühlt, wenn einen Liebe nicht mehr fehlt.
Die Welt ist schön, das sieht man doch... in jedem Haus und in jedem Loch.
Die Welt ist Böse, ja wer glaubt das noch?!

Doch diese Welt, die kenne ich nicht, es tut mir leid das es so ist.
Ich wünschte ich wär lange tot, bei dir!
Zitieren
#34
Black:

Das bedeutet doch noch lange nicht, dass dir 1000 Sachen in die Fresse fliegen und ich finde digitales 3D sieht schon verdammt cool aus :thumbup:

Also bei einem 50-70 Mio Budget wird Ridley mit Sicherheit abspringen. Das hat er nicht nötig. Er ist zu Alien zurückgekehrt, weil ihm die Arbeit an Robin Hood so ziemlich angekotzt hat. Am Set von Avatar hat er Lust bekommt mit fortschrittlichen Mitteln einen Sci Fi Film zu drehen. Da kam ihm das Alien Prequel gerade recht. Aber mit dem Budget kann er es nunmal nicht umsetzten. Damit würde der Film nur so werden wie nunmal alle anderen auch, aber er will etwas Neues schaffen.

Wenn er abspringt sucht er sich ganz einfach ein neues Sci Fi Projekt. Ideen liegen in Hollywood genügend herum.
Zitieren
#35
OT:
Mir gehts nicht darum das mir 1000 sachen in die fresse fliegen sondern darum das mir der unberechtigte hype um diesen 3D mist, mal nett ausgedrückt, auf den keks geht.

Hab schon einiges in 3D gesehen (und nur weil unser Kino keine alternative für 2D angeboten hat) und bisher hats jeden film den ich damit gesehen hat versaut, es sah nichteinmal toller aus damit

Ich ziehe da 2D wesentlich mehr vor, wenn ich in etwas integriert werden will dan zocke ich was.
Die Welt ist schön, wenn man sie fühlt, wenn einen Liebe nicht mehr fehlt.
Die Welt ist schön, das sieht man doch... in jedem Haus und in jedem Loch.
Die Welt ist Böse, ja wer glaubt das noch?!

Doch diese Welt, die kenne ich nicht, es tut mir leid das es so ist.
Ich wünschte ich wär lange tot, bei dir!
Zitieren
#36
Ich geb black harlekin recht, 3D würde den Film wohl ruinieren. Ich war einmal in einem 3D drin (Final Destination) und ich hab den Film dann ohne Brille geguggt. 3D gehört vielleicht in MTV-Clips aber nicht in einen Alien-Film.

Apropos Budget, wieso meint ihr, dass ca. 50-70Mio zu wenig seien ?
Zitieren
#37
Ihr tut fast so als gäbe es keine Alternative zur 3D Technik. Natürlich könnt ihr die Filme auf Blu-ray noch so oft ansehen wie ihr wollt und zwar in 2D.

Ich sehe nichts schlechtes in 3D. Aber man sollte hier in analoge oder digitale 3D unterscheiden können. Da gibt es unterschiede. Viele Kinos können sich digitale 3D nicht leisten, weswegen dann die Qualität ordentlich leidet. Dann gibt es auch noch Kinofilme die nach der Fertigstellung erst in 3D umgewandelt werden. Das ist zB in "Clash of the Titans" und "Legend of Aang" geschehen. Die 3D Technik soll da total ungenießbar gewesen sein.

Aber am wichtigsten ist für mich, dass die 3D Technik endlich mal wieder die Leute ins Kino holt. Es werden endlich wieder richtig hohe Einnahmen erzielt und so entstehen auch wieder viel mehr coole Filme in die auch wieder gescheit investiert werden können. Dem Alien Franchise würde also nichts besser zu gute kommen als ein richtig innovativer 3D Film der erfolgreich läuft.

Und so sehr ihr euch weigert auf der Mainstreamwelle mit zu reiten, AVATAR war einer der besten 3D Filme die ich bis jetzt gesehen habe. De rhat die 3D Technik nicht als zusätzliches Spektakel verwendet, sondern es war ein normaler Film nur eben in 3D. Richtig in die Fresse geflogen ist einem da nur eine Smoke Shell. Was aber das schönste war, dass endlich mal wieder ein Sci Fi Film geschafft hat richtig erfolgreich zu laufen, nachdem das Sci Fi Genre in letzter Zeit durch die Bank total gefloppt ist.
Zitieren
#38
Naja, alles Ansichtssache. Vielleicht ist es ja möglich, nen guten Alien-Horror mit 3d zu erzeugen aber ich glaub, man müsste sich da irgendwie zwischen Story und Effekte entscheiden. Da wir momentan noch gar nicht wissen, in welche Richtung der neue Alien überhaupt geht und um was es dort geht, kann man sicherlich schwer spekulieren, ob 3d gut ist. Ich persönlich bin halt der Meinung, das 3d halt eher eine Kirmes-Attraktion ist, ein Film mit guter Story braucht das nicht. Auf der anderen Seite könnte man bei dem Alien_Prequel natürlich die Story bei Seite legen und einfach nen 3d-Survibal-Horror machen, der aber sicherlich wieder nach Remake des ersten Teils riechen würde.

Ich persönlich freu mich natürlich über neue Filme aus dem A- und P- Universum, aber ich bin skeptisch, was ein Prequel bringen soll. Da wird zu viel Licht ins Dunkel geworfen. Woher kommen die Aliens? Was sind sie eigentlich? Sie sind Biowaffen oder ein Paukenschlag der Schöpfung gegen den Menschen? Da will ich gar keine Antworten geliefert bekommen, da ist mir das Geheimniss lieber.

Wenn man das Ganze vom Standpunkt des ersten Teiles sieht, dann war ja auch nie vorgesehen, Licht ins Dunkel zu bringen. Im Rampenlicht stand ja immer der Horror und die Dunkelheit, die Enge der Nostromo und der Tod. Das Alien war ja eigentlich nur gedacht, diese Angst zu transportieren, es war nie geplant, ein ganzes Franchise darum zubauen. Dieses Franchise nimmt schon irgendwie den Horror und Glanz des Uralien aus der Nostromo, das für mich immer noch die Essenz des Franchises ist, der Rest (A2 ,A3, ...) sind für mich nur Gimmicks, ohne größere Tiefe...(meine persönliche Meinung)
Zitieren
#39
@El Pistolero:

Mag zwar für dich rüberkommen das es toll ist aber ich finds schrecklich.
dieser 3D hype ist genau der selbe mist wie mit den Zeitlupen effekten, nach Matrix war das in jeden film der kurz danach folgte und es hat so ziemlich jedesmal was an der stimmung zerissen, man schaue nur AvP1.
Ein Facehugger in Zeitlupe springen zu sehen hat so ziemlich alles aus den schock element der Szene genommen.

und AVATAR, dieser ach so große Kinofilm der sogar Titanic in den schatten stellt (welch Kunststück *lach) fand ich selbst im Kino mit 3D so ziemlich lahm, nicht weil es Mainstream ist, sondern weil ich die Story langweilig finde, die Chraktere mich 0 interessiert haben und mir Effekte in gewisser weise so egal ist, wie ne Fliege die nicht in meinen Sichtberreich rumschwirrt.

Nicht die Effekte machen einen Film zu was guten sondern die Story dahinter.
Wenn sich Leute nur noch mit effektgebombe (und damit mein ich nicht Explosionen o.ä.) auf einen Film wirklich einlassen können ist es schon recht traurig.

zu den BOOM den dieses 3D angeblich auslöst kann ich nur sagen das im verhältnis die besucherzahlen zu den letzten Jahren trotzdem mehr gesunken als gestiegen ist, das dürfte auch was über die qualität der Filme aussagen.

Und nur weil ein Film nen haufen besucher hat, muss es nicht heissen das er wirklich gut war.
Die frage ist eher wieviel Leuten der Film hinterher auch wirklich gefallen hat und glaub mir, sie werden nicht die Leute erwähnen bei berichten die es schlecht fanden.

ich hoffe das der Hype sich so schnell wie möglich wieder legt und Alien auch ohne diese Spielerei auskommt um ein guter Film zu sein, das haben die vorherigen filme ja auch geschafft.
Und wenns soweit ist wird sich die DvD besorgt, den einzigsten unterschied den ich zu BluRay bisher wirklich gesehen habe ist der unverschämte preis.
Die Welt ist schön, wenn man sie fühlt, wenn einen Liebe nicht mehr fehlt.
Die Welt ist schön, das sieht man doch... in jedem Haus und in jedem Loch.
Die Welt ist Böse, ja wer glaubt das noch?!

Doch diese Welt, die kenne ich nicht, es tut mir leid das es so ist.
Ich wünschte ich wär lange tot, bei dir!
Zitieren
#40
Schließe mich ElPistolero an, wer will kann diese Filme ja immer noch in 2D betrachten, aber wenn es die Möglichkeit gibt, kann man das ruhig in 3D verfilmen...
wüsste nicht, warum der Film deshalb schlechter werden sollte.
Die Hälfte meines Geldes habe ich für Alkohol, Frauen und schnelle Bike´s  ausgegeben. Den Rest habe ich verprasst...
[Bild: Bild019_5.jpg]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  News zur Besetzung und zum Script des Alien Prequels ecki23 12 3.126 23.10.2010, 18:27
Letzter Beitrag: Predator
  Auflistung des Alien Prequels in der Production Weekly admin 6 2.061 08.08.2009, 13:41
Letzter Beitrag: El Pistolero

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste